Schloss Schlodien im Wiederaufbau

Kaum zu Glauben, doch es steht wieder: Im Rahmen einer kleinen Ostpreußenreise im August 2018 haben wir eine Besichtigung über die derzeitige Baustelle in Schlodien bekommen, welches wieder aufgebaut wird. Herr Maciej Urban (Fundacja Odbudowy Zabytków Warmii – Stiftung für den Wiederaufbau von Baudenkmälern im Ermland) und der leitende Architekt Zbigniew Tomaszczyk haben uns in einer über zweistündigen Führung durch den bereits imposanten Bau geführt. Gleich am Tor zur Baustelle erwarten den Besucher drei große Schilder, die das Schloss im fertigen Zustand zeigen. Wenn man die Pracht und Schönheit des Schlosses sieht und den schlimmen Zustand Ende der 80er vor Augen hat, ahnt man bereits, das hier etwas sehr Großes passiert und zwar mit viel Leidenschaft und Verbundenheit auch zur deutschen Geschichte dieses Ortes.

Herr Urban hat das Schloss 2004 von einer Privatperson gekauft. Für ihn war es Liebe auf den ersten Blick. Der Wunsch, hier wieder etwas entstehen zu lassen, war in ihm entfacht. Nun ist es ihm wohl zu einer Lebensaufgabe geworden. Mit Hilfe der von Herrn Urban gegründeten Gładysze GmbH und Unterstützung eines bekannten Deutschen Unternehmers, wurde der Wiederaufbau von Schlodien tatsächlich in Angriff genommen. Spatenstich war erst 2017. Beeindruckender ist daher, wie viel vom Wiederaufbau bereits heute zu sehen ist.

Wir konnten in dem Rohbau bereits etliche Säle und Salons, Flure, Treppenaufgänge und Schlafzimmer erkennen, denen man ansah, dass sie alten Plänen entsprechen und einmal wunderschön sein werden. Das Engagement hört nicht beim Schloss auf sondern erstreckt sich ebenso auf die Wiederherstellung diverser Nebengebäude, des Parks und des Schlossteiches. Sogar das alte Mausoleum, welches verwunschen und zugewuchert im Wald liegt, soll mit Hilfe der Stiftung für den Wiederaufbau von Baudenkmälern im Ermland (Fundacja Odbudowy Zabytków Warmii) saniert und die alte Blickachse zum Schloss wiederhergestellt werden.

Diese historische Verbundenheit zu sehen und zugleich die Leidenschaft der Protagonisten mit der sie dieses Megaprojekt angehen, hat uns alle tief berührt. Man kann Herrn Urban und allen seinen Mitstreitern, nur alles erdenklich Gute und Glück wünschen auf, dass sie mit diesem Lebensprojekt Erfolg haben werden. Wir sind dieser Begeisterung während unseres Besuches ebenfalls verfallen und möchten von Herzen dafür werben, daß wir dieses Vorhaben im Rahmen der Möglichkeiten unterstützen sollten. Das kann Interesse zeigen sein, hinfahren, darüber berichten aber auch eine Spende für die besagte Stiftung sein. Die dazu notwendigen Kontakte und Daten liegen uns vor und können bei Bedarf genutzt werden.

 

Kontakt:
Maciej URBAN
Fundacja Odbudowy Zabytków Warmii
Ul. Biała 4 · 00-895 Warszawa · Polen
Mail: fundacja@gladysze.pl

Spendenkonto:
Fundacja Odbudowy Zabytków Warmii
IBAN: PL58 1240 6292 1111 0010 7038 4564
SWIFT/BIC: PKOPPLPW