Buchveröffentlichung: Der Deutsche Adel im 20. und 21. Jahrhundert

In seinem Buch der „Der Deutsche Adel im 20. und 21. Jahrhundert“ werden 25 Familien porträtiert. Unter anderem 4 Seiten Kurzportrait zur  Schlobitter-Linie Fürst Alexander Dohna-Schlobitten & Onkel Heinrich. Am 16.5.2017 fand die Buchveröffentlichung in Berlin statt. Herr Hartmut Ellrich hat der Familie 2 Belegexemplare zukommen lassen.

Klappentext: Wie groß das Interesse der Menschen an royalem Glanz ist, zeigte 2015 der Besuch von Königin Elizabeth II. und Prinz Philip in Deutschland. Viele Adelsfamilien sind hierzulande bis heute eng mit dem englischen Königshaus verwandt. Doch die deutschen Familien leben meist zurückgezogen und oftmals auch abseits der öffentlichen Wahrnehmung. Sobald sich indes eine Hochzeit ankündigt oder Nachwuchs einstellt, ist das öffentliche Interesse erwacht. Viele zumeist weibliche Leser möchten dann ganz intim am Geschehen teilhaben.
Der vorliegende Band liefert Einblicke in die Welt des deutschen Adels, seine Struktur, Entwicklung und Lebensweise. Exemplarisch werden 25 ganz unterschiedliche Familien vorgestellt. Allen eigen ist, dass sie die reiche politische und kulturelle Geschichte aktiv mitgestaltet haben und bis heute daran mitwirken und dies teils weit über die geografischen Grenzen hinaus!
 Der Autor entschuldigt sich für das schlechte Lekorat und dafür, dass hier fälschlicherweise die Rede von den „Von Dohna-Schlobitten“ ist. Hier geht’s zum Artikel:
Der Deutsche Adel im 21. Jahrhundert